Merino-Socken: Bestes Mittel gegen Schweißfüße

Sie haben oft schwit­zige Füße in den Schu­hen und fragen sich was am besten gegen Schweiß­füße hilft? Dann sind Meri­no­so­cken und Socken mit Kup­fer­fa­sern von Bolter ver­mut­lich genau die Lösung, nach der Sie gesucht haben.

Es gibt näm­lich kaum Mittel, die nach­hal­tig die Schweiß­pro­duk­tion an den Füßen redu­zie­ren können, ohne nicht auch wei­tere gesund­heit­li­che Neben­wir­kun­gen zu haben. Des­halb ist der weit­aus bes­sere Weg, mit dem Schweiß rich­tig umzu­ge­hen, so dass schwit­zige Füße kein Pro­blem mehr sind und Schweiß­füße ver­hin­dert werden können.

Wie können Socken aus Merinowolle Schweißfüße verhindern?

Ist die Haut län­gere Zeit Feuch­tig­keit aus­ge­setzt, ist dies nicht nur unan­ge­nehm, son­dern bildet auch Bak­te­rien, die später zu unan­ge­neh­men Fuß­ge­ruch führen. Das beste Mittel dies zu ver­hin­dern, ist es die Feuch­tig­keit schnell und lang­an­hal­tend vom Fuß weg­zu­füh­ren.

Meri­no­wolle hat dabei eine deut­lich bes­sere Flüs­sig­keits-Auf­nahme-Fähig­keit als Baum­wolle oder gar nor­male Schaf­wolle wie sie in regu­lä­ren Woll­so­cken ver­wen­det wird. Meri­no­wolle kann sage und schreibe 30% des eige­nen Volu­mens an Flüs­sig­keit auf­neh­men und spei­chern!

Meri­no­so­cken von Bolter sind mit einer extra dicken Merino-Plüsch­sohle und Ver­stär­kun­gen im Fersen- und Zehen­be­reich aus­ge­stat­tet, welche dadurch sehr viel Feuch­tig­keit auf­neh­men können und sie von der Haut weg trans­por­tie­ren. So fühlen sich die Füße lange tro­cken an.

Durch die Strick­ty­pi­schen „Belüf­tungs­ka­näle“ im Socken­bund kann die Luft zudem zir­ku­lie­ren und die Feuch­tig­keit ver­damp­fen.

Die natür­li­chen Faser­pro­te­ine in der Meri­no­wolle bauen zudem lau­fend geruchs­bil­dende Bak­te­rien ab.

Extra Schutz vor Fußgeruch mit Kupfersocken

Wem die posi­ti­ven Eigen­schaf­ten von Meri­no­so­cken gegen Schweiß­füße noch nicht genug sind, der kann auch Socken mit Copro­tex und Meri­no­wolle aus­pro­bie­ren. Diese „Kup­fer­so­cken“ haben 100% reine Kup­fer­fä­den in der Wolle ein­ge­strickt, welche die Funk­tio­nen der Meri­no­wolle noch erwei­tern.

Kupfer wirkt anti­bak­te­ri­ell und tötet somit die für Fuß­ge­ruch ver­ant­wort­li­chen Bak­te­rien an den Füßen ab. So kann Fuß­ge­ruch fast voll­stän­dig ver­mie­den werden, ohne dass irgend­wel­che Chemie not­wen­dig ist.

Sie haben Angst, dass Merinosocken zu warm sind?

Meri­no­schafe tragen ihre Wolle sowohl im Sommer als auch im Winter. Das liegt daran, dass die Wolle nicht nur wär­mend ist, son­dern klima-regu­lie­rend. Das heißt, sie kann im Sommer auch etwas kühlen.

Wer jedoch beson­ders viel Wert auf eine gute Luft­zir­ku­la­tion legt und es am Socken­bund nicht zu dick mag, der kann sich die Meri­no­so­cken-Light von Bolter anse­hen. Viel kli­ma­re­gu­lie­rende Meri­no­wolle um den Fuß, aber nur ein dünner Bund.

Kostenloser Versand
Bei Lieferungen nach Österreich und Deutschland ab € 50,- Bestellwert. EU & CH ab € 70,- versandkostenfrei.

Made in Austria
Echte, leidenschaftliche, österreichische Handarbeit aus der Bolter Sockenmanufaktur seit 1984.

OEKO-TEX Zertifiziert
In Sachen Qualität macht Bolter keine Abstriche. Nur die beste Merinowolle für deine Füße!

Mulesing Frei
Tierschutz wird im Hause Bolter groß geschrieben. Deswegen ist unser Wolle 100% Mulesing frei!